Kategorie-Archiv: Grafikbearbeitung

Pixelgrafik – Schwachsinn oder einfach nur Nostalgie?

In der Indie-Szene wird es immer beliebter, Spiele auf den Markt zu schleudern, die einen Retro-Look haben. Inzwischen ist es fast schon langweilig. Der Grund ist ganz einfach, dass diese Grafiken einfach herzustellen sind. Es wird absichtlich eine grobe Auflösung gewählt und dem Spieler wird dies dann zum Vorteil vermarktet.

Klar, ich mag Spiele, die auf Retro-look getrimmt sind. Wenn denn der Rest vom Spiel stimmt! Aber leider wird dies viel zu oft als ausrede für fehlendes Gameplay und Inhalte verwendet. Und nicht alle alten Spiele sahen trotz Pixel-Look so schlecht aus. Bestes Beispiel sind die Bitmap Brothers. Die Spiele hatten absolut großartige Grafiken für ihre Zeit, und butterweiche Animationen.

Als Konsument dieser Spiele muss ich darum sagen: Ja, ich liebe Spiele im Retro-Look. Aber nur, wenn diese Spiele auch gut sind! Liebe Entwickler, nehmt euch die Zeit und baut trotzdem ein hervorragendes Spiel und benutzt die Grafik nicht als Ausrede, um sich weniger Mühe zu geben. Mein Geldbeutel ist begrenzt und ich bin nicht gewillt, dir deinen Traum vom schnellen Reichtum zu erfüllen, wenn du dich nicht ein bisschen anstrengst dafür!