Der dunkle Forst Kap1(pt6)

Er wurde von dem Trupp als großer Krieger bewundert .

Sein mächtiges Zweihänderschwert trug er in der Scheide die auf seinem Rücken war .

In den nächsten Tagen drangen sie immer weiter in den Wald vor , das Gewimmer , das er ausstrahlte bedrückte sie. Es wurde immer heftiger je weiter sie vorstießen . Mancheinem war so , als wäre gelegendlich ein Keuchen direkt neben seinem Ohr . Dunkle Schleier schwarzen Nebels zogen sich zwischen den Bäumen umher .

Tag und Nacht waren nun nicht mehr zu unterscheiden und das Gestöhne ,Geschrei und das Gekeuche nahmen kein Ende mehr. Als sie sich dann am siebten Tag ausruhten und sich die Gruppe ein wenig verteielte lockerte sich die Stimmung aber nur ein wenig . Skaera legte sich neben Rick’er und beide schliefen nach kurzer Zeit fest . Sanft wanderte sie durch ihre Träume , nur von hier wegwollend .

Mitten im Tiefschlaf schreckte sie von Schreien und Rufen geweckt hoch. Fast alle aus der Gruppe waren bereits aufgestanden und liefen nun durcheinander zwischen den Bäumen herum . Skaera hörte ein furchtbares Lachen in der nähe . Sie wollte Rick’er wecken ,doch er lag nicht mehr neben ihr.

Hecktisch drehte sie sich umher und sah eine Gestalt die aus grauen Nebel zu bestehen schien auf die Gruppe zulaufen . Sie versuchte aufzustehen und stolperte rückwärts über die Wurzeln der Bäume,

sie tastete sich am Baum entlang und befand sich auf einmal neben Rizzean. Seine Augen glommen und er wirkte geistesabwesend .

“Rizzean?” , fragte sie und stupste ihn an .

Rizzean stand mit einem ruck auf und ging geardeaus zwischen den Bäumen durch .

‘Was soll ich nur tun ?’ ,dachte sie bei sich . Neben sich hörte sie Etwas rascheln , hektisch drehte sie sich zur Quelle des Geräusches und erblickte Rick’er der sich flach auf dem boden liegend , mit verzehrtem Gesicht durch das Laub zog . er streckte seine Hand aus um halt zu finden und sich weiter über den Boden ziehen zu können aber , sein Körper erschlaffte und er verlor das Bewußtsein . Auf der anderen Seite schwebte die Gestalt an Skaera vorbei und steuerte unbeirrbar auf die fliehende Gruppe vor .

 

Hinterlasse eine Antwort