Der dunkle Forst Kap1(pt 7)

Diumond focht mit einer der Gestalten , die anstrengung stand ihm ins Gesicht geschrieben , immerwieder wich er den wütenden Schlägen des Dämons aus .Als dieser erneut zum Schlag ansetzte ,

hielt der Magier seine Handflächen gen richtung Dämon . Es stoppte mitten im schlag . Schnell riss er die Hände ausseinander und der der Nebel des Dämons sprang zu allen Seiten hinfort . Ein anderer Dämon folgte einer Frau aus der Gruppe , riss ihr während sie floh die Kleider vom Leib . Sie schrie und fiel . Ein Mann sprang sofort zur Hilfe . er lief dem Dämon entgegen und versuchte es festzuhalten , doch er griff durch es durch . Lange dunkle finger griffen an seine Kehle und drangen durch die Haut tief ins Fleisch ,das Blut spritzte aus seinem Hals auf dem Boden und auf die Frau die immernoch gelähmt vor Angst auf dem Boden lag . Das Dämon umklammerte nun wieder ihren nackten Körper , als Plötzlich Rizzean durch den Nebligen Körper Griff und die Frau gen Fluchtrichtung schubste .

Das Dämon drehte sich um und schlug Rizzean an die Seite seines Kopfes , er flog bis an den nächsten Baum und landete in der Blutlache des Helfers . Er blutete am Kopf und rührte sich nicht .

im selben Augenblick robte sich Skaera durchs Gras zum bewußtlosen Rick’er . Sie umklammerte seinen muskolösen Oberkörper und schleifte ihn halb gehend , halb kriechend zu Diumond und Haerk .

Der Rest der Kerngruppe stand nicht weit weg . Bis in die Morgenstunden jagten die Dämonen sie durch die Bäume , 43 von über 100 aus der Gruppe hatten es überlebt , Diumond hatte mehrere Dämonen vertrieben . Allerdings waren sie von dem Weg abgekommen und wussten nicht genau wo sie waren . der Magier ging schließlich los die übrigen folgten ihm , die toten und geschändeten Körper ihrer Lanzleute zurücklassend . Rick’er war wieder wach und versuchte eigenständig zu gehen , es war dennoch mehr ein taumeln . In Gedanken an Rizzean und die anderen Toten und im Hass auf den Abschaum dieses Waldes ging die Gruppe dennoch zielstrebiger denn jeh weiter .

 

 

Hinterlasse eine Antwort