Energiewende am Morgen

Daniel wollte nicht länger Pennen, aber als der Wecker klingelte war es anscheinend eine physikalische Umöglichkeit aufzustehen. Der Körper rebellierte während das Gehirn, unter großer Anstrengung, immer wieder das wachwerde-Signal sendete, bis es schließlich angewidert aufgab und beschloss es noch einmal später zu versuchen. Man unterscheidet mindestens zwischen Arten morgens, oder irgendwann anders, aufzuwachen. Einmal der ungwollte, der meist von einer, von schrecklichen Erfindern erdachten, Maschine ausgelöst wurde, die vor allem in der westlichen Welt sehr verbreitet ist und jeden morgen in eine Qual verwandelt. Die andere Art ist der sanfte natürliche Vorgang, man wacht langsam auf und dreht sich noch ein bisschen hin und her bis man aufsteht und leckeren Kaffe macht.
Daniel hingegen hatte seine eigene Art entwickelt, quasi eine Kombination aus beiden. Er stellte sich, im ernsthafen Glauben er würde um 4uhr aus dem Bett kommen und Sport machen den Wecker, um ihn dann, zu dieser unchristlichen Zeit, wieder abzuschalten. Manchmal erwischte er die Falschen knöpfe und sagte dem Wecker nicht, dass er jetzt verdammt nochmal aufhören sollte sondern snoozte im Zombiehalbschlaf um dann 10min später wieder geweckt zu werden.
Es geht kaum darum Wach zu bleiben, sonder mehr darum auch in den Photovoltaik Shop zu kommen.
6:30, völlig gerädert, wie im Lehrbuch nach “Art 1″, war sein Gehirn dann natürlich nicht in der Lage ihn zu wecken. Er stand dann gegen 8Uhr mit einem wohligem Gefühl auf, jedenfalls solange bis sein Gehirn gebootet hatte, was bei Art2 des aufstehens nicht sehr lange war, und wurde mit den angenehmen Folgen des Stresses und schlechtem Gewissens belohnt, weil er mal wieder verschlafen hatte.
Ein halbwegs normaler Mensch hätte vielleicht eingesehen, dass dieses Konzept vom Aufstehen eher nicht so gut ist. Daniel war aber nicht normal, auch nicht halbwegs, deshalb behielt er es sturrköpfig bei, irgendwann würde es schon klappen. Es macht gar nichts, wenn man nicht sofort erkennt worum es sich handelt.